schließen
Der Header umfasst das Logo, Social-Links, einen Link zur Suche, den Sprachwechel und das Menü-Icon.
Das Hauptmenü stellt Links zu den sieben Hauptkategorien des Studierendenwerk Mannheim zur Verfügung.
Die Navigationleiste zeigt einen vollständigen Baum der Website an. Sie erscheint als rechtes Element beim Klick auf das Hamburger-Menü im Header.
In der linken Spalte finden Sie die Unternavigation und ggfl. eingeblendete Werbung.
Der Brotkrumenpfad zeigt den strukturierten Pfad der aktuellen Seite.
Im Inhaltsbereich befindet sich der Hauptinhalt der aufgerufenen Seite

Studentische Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenversicherungspflicht

  • Studierende, die an der Hochschule eingeschrieben sind, fallen unter die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherungspflicht. Dies gilt nicht, wenn eine vorrangige Versicherungspflicht, z. B. im Rahmen der Familienversicherung oder Arbeitnehmerversicherung vorliegt. Die Versicherungsbeiträge sind jeweils vor Immatrikulation oder Rückmeldung an die Krankenkasse zu zahlen. Diese stellt dem Studierenden eine Versicherungsbestätigung aus.

  • Achtung: Privat-Versicherte können sich von der Versicherungspflicht befreien lassen. Aber diese Entscheidung gilt für das gesamte Studium und kann während der Dauer des Studiums nicht rückgängig gemacht werden!

  • Die Versicherungspflicht besteht bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres. Nur in Ausnahmefällen (wenn besondere familiäre und persönliche Gründe vorliegen) kann die Studentische Pflichtversicherung verlängert werden.

  • Kostengünstiger als die Eigenversicherung ist für Studierende die Familienmitversicherung, d. h. bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres (zzgl. Wehrdienst oder soziales Freiwilliges Jahr) sind Studierende über ihre Eltern in der gesetzlichen Krankenkasse beitragsfrei mitversichert.

  • Nach Überschreiten der Altersgrenzen von 30 Jahren endet die studentische Krankenversicherungspflicht. Es gibt dann die Möglichkeit der freiwilligen Weiterversicherung in der Gesetzlichen Krankenversicherung.

Krankenversicherungsbeitrag

  • Der allgemeine Beitragssatz der gesetzlichen Krankenversicherung ist festgeschrieben für Studierende bei 10,22 Prozent vom aktuellen BAföG Bedarfssatz. Die Krankenkassen erheben einen Zusatzbeitrag, der von den Versicherten allein zu zahlen ist. Der durchschnittliche Zusatzbeitrag der Kassen liegt bei ca. 1 Prozent.

  • Der monatliche Beitrag für Studierende beträgt 76,85 Euro ab HWS 2020/21. Je nach Kasse kommt noch der Zusatzbeitrag und der Beitragssatz in der sozialen Pflegeversicherung hinzu. Dieser liegt bei 3,05 % für Studierende unter 23 Jahren oder mit Kind. Er beträgt 3,3 % für alle Personen, die kinderlos sind und älter als 23 Jahre sind. Das entspricht einem Beitrag von 22,94 Euro bzw. 24,82 Euro.

  • Studierende, die BAföG beziehen, bekommen einen Zuschlag zur Kranken- und Pflegeversicherung i.H.v. 109 Euro monatlich.

    Für über 30-jährige BAföG-Bezieher/innen gibt es einen höheren Zuschlag zur Kranken-und Pflegeversicherung. Der Zuschlag beträgt 189 Euro (155 Euro für KV und 43 Euro für PV).
Über die Quicklinksleiste am rechten Bildschirmrand erreichen Sie auf direktem Weg das BAfög-Service-Center, die Autoload-Registrierung und Onlinefeedback-Formular.
In der Fußzeile finden Sie nochmal eine Verlinkung zu den sieben Hauptkategorien. Außerdem befinden sich hier noch Direktlinks zu wichtigen Seiten insb. Datenschutz, Impressum und Kontakt.
Zur Startseite Zur Hauptnavigation Zum Inhalt Zum Kontakt Zur Suche