Familienversicherung

Beitragsfrei in der gesetzlichen Krankenversicherung

Studierende, die über die gesetzlich krankenversicherten Eltern familienversichert sind, sind beitragsfrei.

  • Altersgrenze bei der Familienversicherung
    Die beitragsfreie Familienversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung gilt nur bis zum 25. Lebensjahr. Die Altersgrenze verlängert sich um die Zeit des geleisteten Wehr- oder Ersatzdienstes.
  • Einkommensgrenzen:
    Das regelmäßige Einkommen des Studierenden darf 425,- Euro (ab 2017) pro Monat nicht übersteigen.
    Bei der Ausübung einer geringfügigen Beschäftigung (Minijob) liegt die Einkommensgrenze bei 450,- Euro im Monat.
    Werbungskosten und Sparerfreibetrag bei Einnahmen aus Kapitalvermögen können bei der Einkommensberechnung abgezogen werden.

    Wer die Altersgrenze oder die Einkommensgrenzen überschreitet, fällt aus der Familienversicherung heraus und kann sich in der studentischen Pflichtversicherung oder freiwillig versichern.
  • Familienversicherung bei Heirat
    Für verheiratete Studierende gilt: Wenn beide Ehepartner Mitglieder in der studentischen Krankenversicherung sind, kann sich ein Partner beim anderen kostenfrei familienversichern. Die Versicherung über den Ehepartner ist zeitlich unbegrenzt. Auch hier gelten die Einkommensgrenzen. Kinder von versicherten Studierenden sind ebenfalls kostenfrei familienversichert.
  • Weitere Infos bei der Sozialberatung oder direkt bei Ihrer Krankenkasse.