schließen
Der Header umfasst das Logo, Social-Links, einen Link zur Suche, den Sprachwechel und das Menü-Icon.
Das Hauptmenü stellt Links zu den sieben Hauptkategorien des Studierendenwerk Mannheim zur Verfügung.
Die Navigationleiste zeigt einen vollständigen Baum der Website an. Sie erscheint als rechtes Element beim Klick auf das Hamburger-Menü im Header.
In der linken Spalte finden Sie die Unternavigation und ggfl. eingeblendete Werbung.
Der Brotkrumenpfad zeigt den strukturierten Pfad der aktuellen Seite.
Im Inhaltsbereich befindet sich der Hauptinhalt der aufgerufenen Seite

Elterngeld und Elterngeld Plus

Elterngeldreform (ab September 2021)

Das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes wird reformiert und wird zum 1. September 2021 in Kraft treten.

Arbeitnehmer*innen haben während der Elternzeit Anspruch auf eine Teilzeittätigkeit. Die zulässige Arbeitszeit während des Elterngeldbezugs und der Elternzeit wird auf 32 Wochenstunden angehoben.

Der Partnerschaftsbonus für die parallele Teilzeit beider Eltern kann künftig mit 24 - 32 Wochenstunden bezogen werden. Zudem wird er an vielen Stellen vereinfacht und flexibler gestaltet.

Eltern von zu früh geborenen Kindern bekommen jeweils einen weiteren Monat Elterngeld, wenn die Kinder mindestens sechs, acht, zwölf oder 16 Wochen zu früh geboren wurden.

Änderungen gibt es auch bei den Einkommensgrenzen. Zukünftig sollen nur noch Eltern, die gemeinsam höchstens 300.000 Euro im Jahr verdienen, Elterngeld erhalten. Für Alleinerziehende liegt die Grenze weiterhin bei 250.000 Euro.

Durch verwaltungsrechtliche Anpassungen und Klarstellungen soll die Antragstellung erleichtert und bei der Bemessung des Elterngeldes verbessert werden. Beispiel Antragsrecht für Eltern mit geringen Nebeneinkünften aus Selbständigkeit, weniger Nachweise während Teilzeitarbeit.

Die Höhe des Elterngeldes für teilzeitarbeitende Eltern soll sich nicht verändern, wenn sie Einkommensersatzleistungen beziehen, wie zum Beispiel Kurzarbeitergeld oder Krankengeld.

Auch die Corona-Sonderregelung (vom März 2020) zum Partnerschaftsbonus wird verlängert bis Ende Dezember 2021. Eltern, die den Partnerschaftsbonus beziehen und wegen der Corona-Pandemie nicht wie geplant parallel in Teilzeit arbeiten konnten, müssen den Partnerschaftsbonus nicht zurückzahlen.

Weitere Infos hier beim BMFSFJ.

Elterngeld (Basiselterngeld) oder Elterngeld Plus

Für Eltern gibt es die Möglichkeit wahlweise das Elterngeld (Basiselterngeld) oder Elterngeld Plus oder eine Kombination davon in Anspruch zu nehmen.

Das Basiselterngeld kann für maximal 14 Monate bezogen werden, wobei ein Elternteil nur höchstens 12 Monate in Anspruch nehmen kann. Das Elterngeld ersetzt 65 bis 100 Prozent des entfallenden Einkommens. Es beträgt monatlich mindestens 300 und maximal 1.800 Euro. Alleinerziehende können bei Wegfall des Erwerbseinkommens die vollen 14 Monate beanspruchen.

Unterstützt werden insbesondere Mütter und Väter, die während des Elterngeldbezuges in Teilzeit arbeiten. So können Eltern in Teilzeit (höchstens) das halbe Basiselterngeld ohne Erwerbstätigkeit, dafür aber für die doppelte Zeitdauer erhalten, d.h. ein Elterngeldmonat entspricht dann zwei Elterngeldplusmonaten.

Beim Elterngeld Plus gibt es vier zusätzliche Partnerschaftsbonusmonate. Diese gibt es, wenn beide Eltern gleichzeitig in Teilzeit von 24-32 Wochenstunden arbeiten und sich die Erziehung teilen.

Die Voraussetzungen zur Elternzeit sind im Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) geregelt. Arbeitnehmer/innen können bis zu drei Jahren Elternzeit nehmen, wobei bis zu 24 Monate in der Zeit zwischen dem dritten und achten Lebensjahr des Kindes genommen werden können.

Weitere Informationen gibt es beim Bundesministerium für Familie.

Beratung und Information rund um das Thema "Studieren mit Kind" gibt es bei der Sozialberatung des Studierendenwerks. Dort gibt es auch die kostenlose Broschüre "Studieren mit Kind - ein Leitfaden für studierende Eltern in Mannheim".

Antrag auf Elterngeld

Der Antrag auf Elterngeld muss schriftlich gestellt werden bei der L-Bank, 76113 Karlsruhe.

Über die Quicklinksleiste am rechten Bildschirmrand erreichen Sie auf direktem Weg das BAfög-Service-Center, die Autoload-Registrierung und Onlinefeedback-Formular.
In der Fußzeile finden Sie nochmal eine Verlinkung zu den sieben Hauptkategorien. Außerdem befinden sich hier noch Direktlinks zu wichtigen Seiten insb. Datenschutz, Impressum und Kontakt.
Zur Startseite Zur Hauptnavigation Zum Inhalt Zum Kontakt Zur Suche