PBS Psychologische Beratung

Studierende befinden sich in einer krisenanfälligen Lebenssituation. Das haben schon in den 60er- und 70er-Jahren zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen nachgewiesen. So bestehen im Vergleich zu gleichaltrigen Nichtstudierenden noch diverse Abhängigkeiten (Eltern, Dozenten, Finanzen etc.). Zudem führt die Trennung von Heimat- und Studienort führt meist zu einem Bezugsgruppenverlust und es werden hohe Anforderungen an die Eigeninitiative, Selbstsicherheit und Selbstdisziplin gestellt (aktive Kontaktaufnahme, freies Reden vor unbekannten Menschen, Planung und Einhaltung des Semesterplans usw.). Last but not least sind die Hochschulbedingungen vielfach durch Unstrukturiertheit, Anonymität, Leistungs- und Konkurrenzdruck gekennzeichnet. Solche besonderen Umstände können psychische Krisen hervorrufen.


Mehr als 30 Jahre wertvolle Erfahrung

Das Studierendenwerk Mannheim hat seit über 30 Jahren eine Psychologische Beratungsstelle (PBS) eingerichtet. Mit der reichen Erfahrung bietet sie den Studentinnen und Studenten in der Hochschulregion Mannheim ein auf ihre besonderen Problemlagen zugeschnittenes Beratungs- bzw. kurzzeittherapeutisches Angebot. Die PBS in Mannheim gehört zu den größten der deutschen Studierendenwerke.


Webportal „Dein Masterplan – Abschluss statt Abschuss

Gemeinsam mit Gesundheitsexperten der DELPHI-Gesellschaft für Forschung, Beratung und Projektentwicklung startete Minax Intermedia im Januar 2014 dieses Webportal. Es berät Studierende bei Prüfungsangst und Lernstress, informiert über Substanzkonsum und Süchte und bietet Hilfen durch Selbsttests und Beratungsprogramme an. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) gefördert.

www.dein-masterplan.de

 

 

PBS-Info-Flyer
 


PBS-Flyer zum Download

Kontakt

Besucheranschrift:

Psychologische Beratungsstelle (PBS)
Mensaria am Schloss
Bismarckstr. 10 | Eingang C
68161 Mannheim


Postanschrift:

Studierendenwerk Mannheim AöR
Psychologische Beratungsstelle (PBS)
Postfach 10 30 37
68030 Mannheim

 

Erste Anlaufstelle:

Karin Kraft / Monika Riffner-Schopp
Telefon:  0621 49072-555
Telefax:  0621 49072-599
oder per E-Mail


Terminvereinbarung:

Montag - Freitag: 08:30 - 16:00 Uhr

 

Hinweis:

Erstgespräche werden nur nach telefonischer Voranmeldung im Sekretariat der PBS angeboten.