schließen

Themenoffene Problemlösegruppe (PLG)

Die PBS bietet im HWS 2018/19 eine themenoffene Problemlösegruppe (PLG) an. Geleitet wird die Gruppe von zwei Psychologen der PBS, M. Sc. Psych. Christoph Biwer und Dipl.-Psych. Andreas Steimer. Die PLG zeichnet sich dadurch aus, dass die Themen der Gruppentreffen nicht fest vorgegeben sind, sondern sich aus den Anliegen der Teilnehmer*innen ergeben. Die eingebrachten Anliegen der Teilnehmer*innen werden dann unter professioneller Anleitung und Moderation in der Gruppe besprochen und durch Input der Gruppenleiter ergänzt.

Dieses Gruppenangebot bietet also eine gute Gelegenheit, sich mit anderen Studierenden über eigene studienbezogene und persönliche Probleme auszutauschen und dafür auch mit Unterstützung der Gruppenleitung passende Lösungen zu finden. Mögliche Themen könnten beispielsweise sein: Lernschwierigkeiten (Motivationsprobleme, Umgang mit Prokrastination), zwischenmenschliche Schwierigkeiten (Einsamkeit, soziale Ängste), Prüfungsprobleme (Umgang mit Nervosität, Sprechängste bei mündlichen Prüfungen) usw.

Kursinformation