schließen

Formular-Center

Hier stehen alle Formulare als PDF-Download zur Verfügung, die Sie für Ihren Erst- oder Wiederholungsantrag benötigen. 

Die Formblätter 1 bis 9 sind die für eine Antragstellung gesetzlich vorgeschriebenen Formulare, die anderen Vordrucke sind hauseigene Zusatzformulare. Nicht immer sind alle Formulare für Ihren Antrag erforderlich.

Tipp: Wenn Sie wissen wollen, ob Sie BAföG erhalten können, ist es ab sofort möglich, dies über einen Kurzantrag zu erfahren. Sie müssen lediglich den Kurzantrag (PDF) ausfüllen, den Steuerbescheid Ihrer Eltern und ggf. Ihres Ehegatten oder Lebenspartners vom vorletzten Kalenderjahr vorlegen und angeben, ob Sie über Vermögen über 8.200 Euro verfügen. Sie erhalten dann von uns innerhalb 3 bis 4 Wochen eine unverbindliche Probeberechnung. Danach können Sie entscheiden, ob Sie einen Formantrag auf BAföG stellen wollen.

Welches Formular?

Wann erforderlich?

Formblatt 1
Antrag auf Ausbildungsförderung

Bei erstmaliger Antragstellung, nach einer Unterbrechung der nahtlosen Förderung ab einem Monat, bei einem Antrag auf Auslandsförderung oder wenn die Voraussetzungen für Formblatt 9 nicht vorliegen, erforderlich.

Formblatt 2
Bescheinigung nach §9 BAföG

Immer erforderlich. Die Angaben zur Immatrikulation müssen sich auf das Semester beziehen, für das BAföG beantragt wird. Alternativ kann auch der Computerausdruck der Hochschule oder die vom Studienbüro versandte Studienbescheinigung nach §9 BAföG eingereicht werden (gilt nicht für die Hochschule Mannheim, da hier nicht alle relevanten Angaben ersichtlich sind sowie für das 7.Semester 1.juristische Staatsprüfung an der Universität Mannheim).

Achtung Sonderregelung: Für Masterstudiengänge (Erstsemester) an der Universität  Mannheim wird ausschließlich das Formblatt 2 oder die vom Studienbüro versandte Studienbescheinigung nach §9 BAföG akzeptiert.

Formblatt 3
Einkommenserklärung

Immer erforderlich

  • bei elternabhängiger Förderung für jedes Elternteil (Regelfall),
  • wenn Sie verheiratet sind und von Ihrem Ehegatten nicht dauernd getrennt leben.

Zu erklären sind die Einkommensverhältnisse des vorletzten Jahres sowie die persönlichen Verhältnisse im Bewilligungszeitraum (meist zwei Semester).

Formblatt 4
Kinder der auszubildenden Person

Nur erforderlich, wenn Sie den Kinderbetreuungszuschlag beantragen wolleb. Voraussetzung für die Gewährung dieses Zuschlags ist, dass Sie mit mindestens einem eigenen Kind, welches das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, in einem gemeinsamen Haushalt leben.

Formblatt 5
Leistungsbescheinigung nach §48 BAföG
 

Einmalig erforderlich bei Antragstellung ab dem 5. Fachsemester. Hier gilt es Fristen zu wahren, daher sollten Sie sich rechtzeitig darüber informieren. Die Vorlage des Formblattes 5 ist eine „Bringschuld“.

Formblatt 6
Ausbildung im Ausland (Zusatzblatt)

Nur erforderlich, wenn Sie BAföG für ein Studium im Ausland beantragen wollen. Das für das betreffende Land zuständige BAföG-Auslandsamt finden Sie hier.

Formblatt 7
Aktualisierung des Einkommens

Nur erforderlich, wenn das Einkommen Ihres Ehegatten, Vaters oder Ihrer Mutter im Bewilligungszeitraum berücksichtigt werden soll, weil sich dieses gegenüber dem Einkommen des vorletzten Jahres wesentlich verringert hat.

Formblatt 8
Antrag auf Vorausleistung

Nur im Ausnahmefall erforderlich. Vor Antragstellung bitte Kontakt mit dem zuständigen Amt für Ausbildungsförderung aufnehmen.

Formblatt 9
Folgeantrag auf Ausbildungsförderung

Zur Erleichterung statt Formblatt 1 nutzbar.

Voraussetzungen:

  • Zuständigkeit des Amtes für Ausbildungsförderung hat sich nicht geändert
  • Keinerlei Unterbrechung der nahtlosen Förderung
  • Die Versicherungen zum Einkommen und den Vermögensverhältnissen können abgegeben werden, andernfalls ist das Formblatt 1 erforderlich.
Formloser BAföG-Antrag Empfohlen bei Antragstellung zur Fristwahrung. Die amtlichen Formblätter (Formblatt 1 etc.) müssen innerhalb eines Monats nachgereicht werden.

Weitere Formulare