eBAföG

Es gibt zwei Möglichkeiten BAföG online zu beantragen:

BAföG-Online-Ausfüllhilfe (zum Ausdrucken)

BAföG online beantragen hat unter anderem den Vorteil, dass dein Antrag schon während und am Ende der Eingabe auf Plausibilität überprüft wird. Du bekommst während deiner Eingabe Feedbacks, die dir helfen beim Ausfüllen mögliche Fehler zu vermeiden. Dadurch wird eine schnellere Bearbeitung deines Antrages durch das BAföG Amt des Studierendenwerkes möglich. Rückfragen des Amtes wegen nicht oder falsch ausgefüllter Felder werden so vermieden.

Ein weiterer Vorteil in der online-Ausfüllhilfe liegt darin, dass du deine Eingaben in einer verschlüsselten Datei auf einem Datenträger (z. B. lokal auf deinem PC oder zum Mitnehmen auf einem USB Stick) speichern kannst. Falls du während des Ausfüllens eine Antwort gerade nicht weißt oder das Ausfüllen länger als angenommen dauert und du dadurch in Zeitnot gerätst, gehen deine bis dahin geleisteten Angaben nicht verloren. Du hast zudem die Möglichkeit, die Datei mit deinen persönlichen Daten auch passwortgeschützt zu speichern. Das Speicherformat der Datei (.dgef) ist nur in Verbindung mit der BAföG-Online-Ausfüllhilfe Seite zu öffnen. Genaueres zum Speichern der Datei und dem anschließenden Laden kannst du der Hilfe auf der Online-Antrag Seite entnehmen.

Wenn du alle deine Grunddaten erst einmal erfasst und als Datei für dich gespeichert hast, kannst du für jeden Weiterförderungsantrag (i. d. R. alle zwei Semester) auf diese zurückgreifen und brauchst nur die für dieses Jahr zu aktualisierenden Angaben (z. B. neue Vermögensnachweise, neues Einkommen der Eltern etc) einzugeben. Deine Grunddaten sind ja gleich geblieben. Für dich bedeutet das, dass du in Zukunft deinen Antrag mit weniger Zeitaufwand stellen kannst.

Wenn alles eingegeben, plausibel und ausgedruckt ist, nicht vergessen den Antrag noch zu unterschreiben! Dann ab damit in den Briefumschlag und schnell an uns gesandt.

Hier geht's zur BAföG-Online-Ausfüllhilfe

BAföG eAntrag

Du füllst deinen BAföG-eAntrag online aus und verschickst diesen per De-Mail an die dort angegebene De-Mail-Adresse des Studierendenwerks Mannheim. Eine Unterschrift ist hierzu nicht erforderlich. Bitte beachte, dass jede Person, die Erklärungen zum Antrag abgibt eine eigene De-Mail-Adresse haben muss. D.h., dass die Formblätter 3 deiner Eltern/Ehegatten/Lebenspartner nur dann per De-Mail gesendet werden können, wenn jeder dieser Personen eine eigene De-Mail-Adresse hat. Wenn diese keine eigene De-Mail-Adresse haben, müssen die Formblätter 3 unterschrieben und an das BAföG-Amt per Post geschickt werden.

Hier geht's zum BAföG per DE-Mail (eAntrag)

Link und Kontakt

BAföG-Online-Ausfüllhilfe

BAföG-Online-Ausfüllhilfe
(zum Ausdrucken)

 

BAföG per De-Mail (eAntrag)

BAföG per DE-Mail (eAntrag)

 

Postadresse für BAföG-Anträge:

Studierendenwerk Mannheim AöR
Amt für Ausbildungsförderung
Postfach 10 30 37
68030 Mannheim

Wir bitten von Kontaktaufnahmen wie z.B. über private Facebookprofile der Sachbearbeiterinnen abzusehen. Persönliche Anfragen können aus Datenschutzgründen nicht über soziale Medien beantwortet werden.